kindesentzug2013kuwalewsky

Startseite » Allgemein » So viele positive Reaktionen im Netz – danke allen lieben Menschen, die sich mit den Kindern freuen…

So viele positive Reaktionen im Netz – danke allen lieben Menschen, die sich mit den Kindern freuen…

Erfreulicherweise haben wir Blogbetreiber feststellen können, dass sich z.B. der Artikel vom ‚Pfalzexpress‘ von heute gerade blitzartig verbreitet.

Die facebook-Seite der Feuerwehren Metropolregion Rhein-Neckar z.B. schreiben:

EIL +++ Fall Kuwalewsky: alle Kinder vorerst wieder bei ihrer Mutter!

Wir starten in den Donnerstagmorgen mit einer erfreulichen Meldung: Im Fall des zwölfjährigen Maximilian Kuwalewsky aus Lambrecht ist ein glücklicher Ausgang für die Mutter und ihrer vier Kinder in Aussicht. Diese dürfen jetzt, nach langen anstrengenden Wochen, vorerst bei der Mutter wohnen. Das beschloss das Jugendamt. Jedoch steht der richterliche Beschluss noch aus. Nicht nur den Kindern ist die Freude anzusehen, sondern auch der Mutter: „Ich lasse meine Kinder nicht im Stich“.

Max berichtete von seinen Erlebnissen im Kinderheim: „Einer hat mich einmal mit der Faust so auf den Oberarm geschlagen, dass mir schwindlig wurde. Ich wollte einfach nur zu meiner Mutter.“ Gegen zwei Mitarbeiter soll nun Strafanzeige wegen fahrlässigem sowie nachlässigem Verhalten gegenüber ihren Kindern gestellt werden. Bisher bestreitet das Heim die Vorwürfe. Wir behalten den Fall natürlich weiter im Auge.

> Ausführlicher Bericht mit einigen Bildern der Familie:
http://www.pfalz-express.de/wende-im-fall-kuwalewsky-alle-vier-kinder-durfen-zuhause-bleiben/

Auch bei:

https://www.facebook.com/pages/MRN-News-News-aus-der-Metropolregion-Rhein-Neckar/167733503273125?fref=ts

Die Kommentare drunter sind entsprechend – ALLE Leser freuen sich mit den Kindern und ihrer Mama. Das ist ohnehin eigentlich die gesamte Tendenz auf facebook.Große Freude, viele Glückwünsche, Gratulation an die tollen Kinder.

Mit einer einzigen Ausnahme:

Es gibt eine facebook-Seite eines angeblichen ‚Frank Miersdorf‘ – jemand, der sich hinter diesem Pseudonym versteckt. 20 ‚Freunde‘ – auch der Vater der vier Kinder als ‚Abonnent‘ der Seite.

Ein Teil der Menschen, die dort schreiben, können namentlich und anhand ihres Profils tatsächlichen Personen zugeordnet werden. Diese Personen leben in Lambrecht. Sie können einem gewissen ‚Umfeld‘ zugerechnet werden (wir glauben, dass hier alle verstehen, wie das gemeint ist….)

Auf dieser Seite tätigen jener angebliche ‚Frank Miersdorf‘ und ‚Gefolgsleute‘ üble Behauptungen z.B. gegen Gutachter Dr. Weinberger, den Journalisten Ebler, wirkliche Diffamierungen und Verdächtigungen gegen die Mama der Kinder und mittelbar somit auch gegen die vier Kinder (die dabei ‚bedauert werden‘ wegen dieser ’schlimmen Mama‘ …)

Auszüge aus deren Wortwahl (die Rechtschreibung wurde nicht berichtigt – kaum einer dieser ‚Gefolgsleute‘ scheint in der Lage, einen fehlerfreien deutschen Satz verständlich niederzuschreiben):

NS-Probaganda, psychopate, schitzophränie, sekteführerin und anhänger, Probaganda Taktiken

Es bleibt die Frage, warum sich ein angeblicher ‚Frank Miersdorf‘, ein namentlich der Familie Kuwalewsky selbst völlig unbekannter Mensch, der vorgibt ‚männlich‘ zu sein, mit einem offensichtlichen FAKE-Profil am 14.07.2014 bei facebook anmeldet, um ausschließlich seitdem – v.a. die Mutter der Kinder öffentlich verächtlich machend – bei facebook zu diesem Fall zu posten?

Warum tut das jemand mit einem derartigen Zeitaufwand?

Es geschieht nichts ohne Grund.

Wer kann ein Interesse daran haben, die Mama und ihre Kinder öffentlich verächtlich zu machen?

(Herr ‚Miersdorf‘ – manche ‚Geisterfahrer‘ merken lange nicht, dass ihnen so viele mehr entgegenkommen und wähnen sich tatsächlich als ‚Richtigfahrer‘ … – es sollte Ihnen und Ihrem ‚Gefolge‘ zu denken geben, dass sicherlich 99% aller Kommentatoren hinter Andrea und ihren Kindern stehen. Das sind nicht mal alles Menschen, die diese Familie persönlich kennen. Jedoch halten diese Menschen die Familie und die Infos dazu hier und anderswo für glaubwürdig.)

(Nebenbei bemerkt – das Web-Team im Hintergrund war und ist sehr fleißig – sämtliche Beiträge auf jener fb-Seite des Herrn M. sind und werden weiter ‚gesichert‘  – natürlich! Nichts geschieht ohne Sinn. )

————————————————————————————————–

Wir gehen nunmehr davon aus, dass ‚Herr Miersdorf‘ den eben erschienenen Eintrag oben gelesen hat, denn justamente postete er/oder sie auf facebook folgendes (Screenshot ist gefertigt!):

Ich glaube das macht alles kein Sinn mehr, sich für eine korrekte Gesellschaft einzusetzen, wo man scheinabr die Justiz und Behörden vorführen kann, Gesetze brechen kann und am Ende sowohl den hat, als auch ungestraft davon kommt.

Ein Armutszeugnis für einen Rechtsstaat und Förderung zum weiteren Verkommen der Gesellschaft.

Dazu eine Steilvorlage für alle Mütter, die denken, absolut zu unrecht, unschuldig und aufgrund einer zufälligen Auswahl in so eine Situation geraten sind, das sie bei der wöchentlichen Kinderlotterie im Jugendamt gezogen wurden … *Räusper*

Bin froh das dies alles weit genug weg von mir geschehen ist und ich nicht jeden Tag diese Gesellschaft sehen muss.

Es bleibt gespannt, wie oft wir in Zukunft ähnliche Meldungen sehen dürfen, aber für die Kosten, die alleine durch die vermissten Meldung dem Steuerzähler entstanden sind, hätte man die Kinder bestimmt einige Zeit unterbringen können, wenn allein die Einsatzhubschrauber Stunde 2730€ kostet…

dabei Kosten für Polizei, Suchhunde, Feuerwehr etc. nicht miteinberechnet…

http://www.rechnungshof.baden-wuerttemberg.de/de/veroeffentlichungen/denkschriften/254912/254957.html

Aber wieso sich für die Gesellschaft einsetzen, wenn die Gesellschaft bereit ist, einer Mutter, die Ihre Kinder wieder will, und dabei auch noch in Kauf nimmt dutzende andere Existenzen durch möglicher Weise falscher beschuldigung in Kauf nimmt?

Deshalb war es das für mich!

 

Herr M., unser Kommentar an Ihre Adresse:

Sie vermitteln durch Themenwahl und Ausdrucksweise in der Tat den Eindruck ‚persönlicher Betroffenheit‘. Wie sehr, können wir von hier aus nicht beurteilen. Sie selbst werden es wissen.

Im konkreten Fall versuchen Sie immer wieder, öffentlich den Eindruck zu erwecken, Andrea hätte Unrecht gehandelt, andere falsch beschuldigt, den älteren Sohn Max damals mitversteckt o.ä. (eine Version, an die selbst die Polizei offenbar nicht glaubt!).

Wir fragen uns, warum Sie denn den Kindern selbst nicht glauben?

Die machen sehr klare Angaben, was wie passiert ist, wer was getan oder nicht getan hat.

Und sie sagen ebenso sicher, wo sie leben wollen – nicht im Kinderheim sondern bei und mit der Mama und mit Trulla und Hettie und allem anderen Viehzeugs zuhause.

Der kleine 6-jährige Tillmann ist gestern dem Vernehmen nach seiner Mama nicht mehr vom Rockzipfel gewichen, hat alle Schmuseeinheiten der letzten Monate nachzuholen versucht. Erzieher im Heim müssen eine gewisse professionelle Distanz waren – schon aus Schutz wegen möglicher Missbrauchsverdächtigungen.

Alle so kleinen Kinder brauchen aber Körperkontakt und Kuscheln wie die Luft zum Atmen. Wie sehr muss Till das vermisst haben? Und wie schädlich wäre es für ihn, nunmehr in ein neues Heim wieder zu fremden Menschen zu kommen ohne jede Möglichkeit, seine Mama wiederzusehen?

Eine <<Einsatzhubschrauber Stunde 2730€>> ? Das meinen Sie jetzt Ernst? Die Unterbringung der drei Kinder im Heim kostet mehr als 15.000 €/Monat! Im Jahr mehr als 188.000 €. Das wären bis zur Volljährigkeit wie viele Euros? Auf jeden Fall weit mehr als 1 Mio. Euros – nur ganz grob überschlagen und unterstellt, die Preise blieben gleich und alle Kinder bis 18 J. im Heim.

Sie, ‚ Herr Miersdorf‘, mögen Ihre Gründe haben, die Mama zu hassen (keine anderen Schlüsse möglich, sorry) – aber warum wollen Sie die Kinder derart leiden lassen?

Untergebracht in einem Heim für ’schwererziehbare Kinder‘, weit entfernt und mitten im Nirgendwo?

<<Deshalb war es das für mich!>>

(Sie sorgen für sich, ja? Manchmal ist es gut loszulassen, wenn nötig mit professioneller Unterstützung. Alles Gute für Sie!)

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: